Termine


Weitere Termine und Informationen in der Terminübersicht.

  • 27 August 2016
    Fahrradtraining 14:00 Uhr
  • 17 September 2016
    NDM Fahrradtrial
  • 23 Oktober 2016
    Nordcup Trial

  • Willkommen

    Der „Ortsclub Lüneburg e.V. im ADAC“, kurz OC-Lüneburg, ist entstanden aus dem „Ortsclub Lüneburg des ADAC“. Als Ortsgruppe des allseits bekannten ADAC entstand dieser in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

    Zu Anfang 2009 wurde der OC-Lüneburg in einen gemeinnützigen, eingetragenen Verein gewandelt. Zweck des Vereins ist die Pflege, Förderung und Ausübung des Jugend-Fahrradsports und des Motorradsports sowie die Veranstaltung von Ausfahrten historischer Oldtimerfahrzeuge.

    Als Sportverein ist der OC-Lüneburg mit seiner Radsportabteilung auch Mitglied im Landessportbund Niedersachsen (LSB) und dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

    Als „e.V. im ADAC“ ist er auch weiterhin als Ortsclub Teil des ADAC Hansa e.V.

    Wir betreiben Sport in den Sparten: Classic Trial, Bike Trial, Mountainbike, Oldtimer und Modernes Trial


    12. August 2016

    NDM Fahrradtrial 2016


    Bild "Veranstaltungen:NDM2016_200.jpg"Am 17. September 2016 findet der letzte Lauf zur Norddeutschen Meisterschaft im Fahrradtrial und zum Norddeutschen Fahrradtrial Cup statt.
    Wie immer auf dem Trialgelände in Embsen.

    Der Eintritt für Zuschauer ist frei.

    Am Abend des 17. Sep 2016 findet die Endsiegerehrung statt.
    Wer am Buffet (10,- pro Person inkl. Nachtisch) teilnehmen möchte meldet sich bitte bis zum 9. Sep 2016 bei Werner Hannöver () an.


    Was ist Fahrradtrial?
    Die hohe Kunst des Balancierens
    Trialer werden als die "Künstler" unter den Radsportlern bezeichnet, denn was sie mit dem Fahrrad anstellen, bewerkstelligt so manch einer noch nicht einmal zu Fuß.
    Das Ziel des Trial-Sports ist es, mit dem Bike auf bzw. über Hindernisse zu fahren ohne einen Fuß auf den Boden zu setzen.
    Grundvoraussetzungen im Fahrradtrial sind Balance, Konzentration, Bike- und Körperbeherrschung sowie physische Fitness. Es gilt das Fahrrad in jeder Situation zu beherrschen, dabei fahren fortgeschrittene Trialer nicht nur, vielmehr hüpfen und springen sie scheinbar spielerisch über alle nur erdenklichen Hindernisse.
    In einem Wettkampf absolvieren die Fahrer mehrere Trial Parcours möglichst fehlerfrei. Die Hindernisse bestehen meist aus Steinen, Felsen, Baumstämmen, Wassergräben oder gar künstlichen Hindernissen wie Autos, Kabeltrommeln und Paletten. Wer am Ende eines Wettkampfs den Fuß am wenigsten auf den Boden gesetzt hat, gewinnt den Wettbewerb.


    02. Juli 2016

    27. ADAC Hansa Veteran Rallye 2016


    Bild "Veranstaltungen:VR2016_Plakat_200.jpg"Am Samstag, den 2. Juli 2016 gingen wieder sehenswerte Oldtimer und Motorräder auf eine ca. 130 Kilometer lange Tour rund um Lüneburg. Zum sechsten Mal seit den 50er Jahren wurde auf dem historischen Platz „Am Sande“ im Zentrum der Hansestadt gestartet.

    Ab 10.00 Uhr wurde vor einer großen Zuschauerkulisse das erste Fahrzeug auf die Strecke geschickt. Diese führte die Fahrer in den südlichen Landkreis Lüneburg und durch den Landkreis Uelzen nach Ebstorf.

    Mit Hilfe einer topographischen Karte galt es alle stummen Kontrollen zu notieren und die Stempel der Durchgangskontrollen in der richtigen Reihenfolge zu sammeln. Dies führte durchaus, wie gewollt, beim einen oder anderen Team zu Verwirrungen, da die Karte keine Straßennamen enthielt.
    Dazu kam eine Gleichmäßigkeitsprüfung auf anspruchsvoller Strecke entlang des Elbe-Seitenkanals.



    12. Juni 2016

    DM Fahrradtrial 20 und 26 Zoll 2016


    Bild "Veranstaltungen:DM2016_Plakat_200.jpg"Am 11. Juni 2016 richtete der OC Lüneburg die Deutsche Meisterschaft im Fahrradtrial der 20 Zoll Klasse aus. Am 12. Juni 2016 folgte die Deutsche Meisterschaft im Fahrradtrial der 26 Zoll Klasse.
    Die besten Trialer Deutschlands trafen sich im Trialgelände auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa.

    In der Woche vor dem Wettbewerb hatten die Clubmitglieder des OC und auswärtige Helfer das Gelände und die Hindernisse auf des Niveau einer Deutschen Meisterschaft aufgewertet. Dank Materialspenden stehen viele der neuen Sektionen auch weiterhin zum Training zur Verfügung. Aber auch "Leihgaben" wie Mulden oder Schwertransporter ermöglichten den Bau künstlicher Sektionen vor dem Clubhaus, um das Finale zentral dem Publikum zu präsentieren.

    Am Samstag gingen in der 20 Zoll-Klasse 67 in den Altersklassen unter 11 Jahren bis zu den Elitefahrern an den Start. Die Altersklassen bis zur Jugend fuhren ihre Meister in 3 x 5 bzw. 3 x 6 Sektionen aus.


    Weitere Berichte und Bilder.